Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise

Wenn Sie diese Internetseite (nachstehend „Website“ genannt) nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben.

Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die nachstehenden Datenschutzhinweise erläutern,

  • welche Daten wir erheben,
  • zu welchem Zweck die Datenerhebung erfolgt und
  • auf welche Weise die Daten erhoben werden.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen; daher nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
Deshalb möchten wir Sie eindringlich bitten, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unserer Website www.emwg-eg.de aufmerksam zu lesen.

Die hier aufgeführten Datenschutzhinweise entsprechen den Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Sie sollen über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Betreiber der Website informieren.
 

2. Datensicherheit

Obwohl unsere Website mit verschieden Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können.

Sollten Sie Anliegen bezüglich der Erhebung Ihrer Daten haben, finden Sie nachfolgend
– unter „3. Verantwortlich für die Datenerhebung“ - die entsprechenden Kontaktdaten unserer Ansprechpartner.

Wir sichern durch ein Bündel von technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend dem Stand der Technik sowohl unsere Website als auch die in unserem Verantwortungsbereich gespeicherten Daten gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff, Veränderungen oder Veröffentlichung durch unberechtigte Personen.

Die Eingabe und die Übertragung der personenbezogenen Daten erfolgen verschlüsselt nach dem SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer).
Eine mit SSL verschlüsselte Website überträgt persönliche Daten verschlüsselt an den Server, damit es für Dritte unmöglich ist, diese abzufangen oder zu lesen.
Aus Sicherheitsgründen sowie zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte - wie zum Beispiel bei Anfragen über Online-Formulare, die Sie an uns als Betreiber der Website senden – nutzt unsere Website eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung in der aktuellen Version TLS 1.2 mit einer 256-Bit-Schlüssellänge.
Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile sowie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://” auf  „https://” wechselt.
Dank der auf diese Weise erfolgten Verschlüsselung der Verbindung können die an uns übermittelten Daten nicht von Dritten mitgelesen werden.
Mittels eines Zertifikats wird unsere Identität verifiziert.
Durch einen Klick auf das Schloss-Symbol oder die grüne Adressleiste können Sie unseren Online-Identitätsnachweis lesen.

 

3. Verantwortlich für die Datenerhebung

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden:

erste marzahner wohnungsgenossenschaft eG
Blumberger Damm 178
12679 Berlin

vertreten durch den Vorstand

Frau Ines Spitzer-Olschock (Kaufmännischer Vorstand)
Herr Rainer Lehrmann ( Technischer Vorstand)

Telefon: (030) 930264-10
Telefax: (030) 930264-19
E-Mail: datenschutz@emwg-eg.de

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

GFAD Datenschutz GmbH
Datenschutzbeauftragter
Huttenstraße 34/35
10553 Berlin

Tel.: +49 (0)30 269 111-1
E-Mail: datenschutz@gfad.de

 

4. Datenverarbeitung auf unserer Website

(1) Bereitstellung der Website und Server Log-Files

Unsere Website dient zur informatorischen Nutzung und werblichen Darstellung unserer Leistungen.
Für die rein informatorische Nutzung unserer Website ist eine Eingabe von personenbezogenen Daten nicht notwendig.
Dennoch erfasst unser System - d.h. der Webserver - beim Aufruf unserer Website automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgeräts der Nutzerin bzw. des Nutzers (nachstehend einheitlich „User“ genannt).
Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

Informationen über

  • den Browsertyp und dessen Version;
  • den Internet-Service-Provider des Users;
  • die IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Users;
  • das Betriebssystem des Endgeräts des Users;
  • das Datum und die Uhrzeit des durch den User erfolgten Zugriffs sowie
  • die vorherige Website, von denen der User auf unsere Website gelangt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files sind unsere berechtigten Interessen als verantwortlicher Website-Betreiber nach Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO, die technische Darstellung der Website zu gewährleisten.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Users durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Users zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Users zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung).
Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Fall der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Users von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

 

(2) Verwendung von Cookies

Bei der Nutzung unserer Website werden „Cookies“ auf Ihrem Rechner gespeichert.
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte - dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet - gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wir setzen Cookies auch ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO, unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten.

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise nachstehend erläutert werden:

a) Transiente Cookies

Diese Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies

Diese Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

 

(3) Verhinderung von Cookies

Sie können Ihre Browser-Einstellungen entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen.
In diesem Fall würden Cookies von vornherein nicht auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät (PC, Notebook etc.) gespeichert werden.
Wir weisen Sie jedoch ausdrücklich darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können werden.

 

(4) Google reCAPTCHA

„Google reCAPTCHA“ ist ein Dienst von Google LLC, mit dem die Betreiber von Websites überprüfen können, ob es sich bei einem Besucher ihrer Website um einen Menschen oder um ein automatisiertes Programm (einen sogenannten „Bot“) handelt.
Damit soll sichergestellt werden, dass keine „Bots“ automatisiert auf der Website interagieren.
Auf unserer Website nutzen wir reCAPTCHA V2, bei dem der User eine Abfrage beantworten muss, unmittelbar bevor er über ein auf unserer Website befindliches Kontaktformular eine Anfrage an uns sendet.
Damit reCAPTCHA  seine vorstehend beschriebene Aufgabe erfüllen kann,  werden durch reCAPTCHA  verschiedene Informationen ausgewertet und an Google weitergeleitet.
So sammelt Google u. a. folgende Daten:

  • die besuchte Website, die reCAPTCHA einbindet;
  • die Dauer des Besuches der Website durch den User;
  • die Bewegungen des Cursors des Users (Maus-Bewegungen);
  • die IP-Adresse des Users;
  • die im Browser des Users eingestellte Sprache;
  • die Anzeige-Einstellungen des Users (Bildschirm- u. Fensterauflösung);
  • die eingestellte Zeitzone sowie
  • die im Browser des Users installierten Plugins.

Darüber hinaus überprüft Google reCAPTCHA auch, ob im Browser des Users bereits ein Cookie angelegt ist. Ist das nicht der Fall, legt Google ein Cookie an. Das heißt für die Praxis: Google erstellt für reCAPTCHA einen Fingerabdruck des Users, welcher auch auf anderen Websites wiedererkannt wird. Damit ist es Google möglich, die User einer Website seitenübergreifend zu „tracken“, also deren Aktivitäten im Internet von Website zu Website nachzuverfolgen. Das ist selbst dann möglich, wenn die IP-Adresse der jeweiligen User wechselt oder die Cookies durch die User gelöscht werden.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO.
Der Betreiber einer Website hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Internet-Angebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.google.com/policies/privacy/ .

Für die Übermittlung der Daten an Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA besteht aufgrund der Zertifizierung nach dem Privacy Shield ein angemessenes EU-Datenschutzniveau.
Für die Google-Dienste innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) und der Schweiz ist seit dem 22.01.2019 Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland der zuständige Verantwortliche (Data Controller).

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihren Browsereinstellungen die Cookies löschen oder auch blockieren (siehe hierzu auch vorstehenden Absatz (3).

 

(5) Google Maps

Damit Sie uns leichter finden können, haben wir auf Grundlage des berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO Kartenmaterial des Dienstes Google Maps von Google LLC über eine API zur visuellen Darstellung von geographischen Informationen in interaktiven Karten in unsere Website eingebunden. Um die Inhalte in Ihrem Browser darstellen zu können, muss Google Ihre IP-Adresse erhalten, denn sonst könnte Ihnen Google diese eingebundenen Inhalte nicht liefern.

Folgende Daten werden durch die Nutzung von Google maps nach unserem Kenntnisstand  an Google LLC. Übertragen:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Website;
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Website;
  • IP-Adresse des Users.

Im Übrigen tritt der User durch die Nutzung von „Google Maps“ unmittelbar mit Google in ein Nutzungsverhältnis. Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO, da die IP-Adresse benötigt wird, um Ihnen die Inhalte liefern zu können.

Bei dieser Verarbeitung erfolgt unsere Zusammenarbeit mit Google auf Grundlage eines abgeschlossenen Vertrages über die gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO, abrufbar unter dem Link https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/.

Für die Übermittlung der Daten an Google LLC. Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA" besteht aufgrund der Zertifizierung nach dem  Privacy Shield ein angemessenes EU-Datenschutzniveau.

Für die Google-Dienste innerhalb des EWR und der Schweiz ist seit dem 22.01.2019 Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland der zuständige „Data Controller“.

Wenn Sie nicht möchten, dass „Google Maps“ über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihren Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren.
Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.
Zweck und Umfang der Datenerhebung, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

 

(6) Google Analytics

a) Beschreibung und Funktion

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes „Google Analytics“ auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO.
Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.
Auch Google Analytics verwendet "Cookies". Eigenschaften, Funktion sowie die Möglichkeiten zur Verhinderung von Cookies haben wir weiter oben bereits beschrieben [siehe Abschnitte 4. (2) und 4. (3)].
Im Fall von „Google Analytics“ werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die durch Sie erfolgte Benutzung dieser Website in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Daten werden 14 Monate gespeichert, bevor sie automatisch gelöscht werden.
Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Website. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Website auszuwerten, um für uns Online-Reports betreffend die auf unserer Website erfolgten Aktivitäten zu erstellen und um weitere Dienstleistungen zu erbringen, welche mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehen.
„Google Analytics“ gilt als Datenauftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO, da in „Google Analytics“ Daten für Betreiber von Websites gemäß deren Anweisungen erhoben und verarbeitet werden. Dabei sind die Betreiber der Websites Datenverantwortliche, die jederzeit sämtliche Rechte in Bezug auf die Erhebung, den Zugriff, die Aufbewahrung und das Löschen ihrer Daten haben. Die Datennutzung durch Google unterliegt den Bedingungen seiner Verträge mit den Google-Analytics-Kunden sowie jeglichen Einstellungen, die von den Betreibern der Websites über die Benutzeroberfläche des Produkts vorgenommen wurden. Für die Google-Dienste innerhalb des EWR und der Schweiz ist seit dem 22.01.2019 Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland der zuständige datenschutzrechtliche Verantwortliche (Data Controller).

b) Datenschutz und Datensicherheit in Google Analytics

Wie aus der Privacy-Shield-Zertifizierung hervorgeht, hat sich Google verpflichtet, das vom US-Handelsministerium veröffentlichte Privacy-Shield-Abkommen zwischen der EU und den USA über die Erhebung, Nutzung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus den Mitgliedstaaten der EU, einzuhalten.

Google - einschließlich Google LLC und seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaften in den USA - hat durch Zertifizierung erklärt, dass es die einschlägigen Privacy-Shield-Prinzipien einhält. Darüber hinaus wurden „Google Analytics“ und „Google Analytics 360“ nach dem unabhängigen Sicherheitsstandard ISO 27001 zertifiziert. ISO 27001 ist einer der weltweit am meisten anerkannten Standards. Diese Zertifizierung betrifft die Systeme, die über „Google Analytics“ und „Google Analytics 360“ bereitgestellt werden.

c) Erfassung von IP-Adressen durch „Google Analytics“ und Anonymisierung
 
In „Google Analytics“ werden IP-Adressen erfasst, um die Sicherheit des Dienstes zu gewährleisten und um Betreibern von Websites Aufschluss darüber zu geben, aus welchem Land, welcher Region oder welcher Stadt ihre User stammen. Dies wird auch als IP-Standortbestimmung bezeichnet.

Wir haben unsererseits auf dieser Website die Funktion „IP-Anonymisierung“ aktiviert.
Praktisch geschieht dies dadurch, dass wir für die Web-Analyse über „Google Analytics“ den Zusatz „_gat._anonymizeIP“ verwenden. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses des Users, der unsere Website besucht, vor deren Übermittlung in die USA von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.
Nur in Ausnahmefällen wird Ihre vollständige IP-Adresse an einen in den USA befindlichen Server von Google übertragen und erst dort gekürzt.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

d) Verhinderung der Nutzung Ihrer Daten durch ein Browser-Add-on

Unabhängig von den bereits oben unter Ziffer 4 Absatz (3) beschriebenen Möglichkeiten und Folgen der Verhinderung einer Speicherung von Cookies besteht in Bezug auf  „Google Analytics“ eine weitere Möglichkeit für Sie, die Nutzung Ihrer Daten zu unterbinden:

Wenn Sie verhindern wollen, dass Ihre Aktivitäten auf der Website für „Google Analytics“ verfügbar sind, können Sie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von „Google Analytics“ über folgenden Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.installieren.
Durch dieses Browser-Add-on wird gewährleistet, dass über das auf Websites ausgeführte Java Script (gtag.js, ga.js, analytics.js und dc.js) keine Daten über Ihre auf einer Website getätigten Aktivitäten mit „Google Analytics“ geteilt werden.

Mehr Informationen zum Umgang mit Daten von Usern bei „Google Analytics“ finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

(7) Webfonts Adobe typekit

Zur Darstellung von Schriftarten auf unserer Website verwenden wir aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO Adobe Typekit zur besseren optischen und einheitlichen Darstellung unserer Website. Adobe Typekit ist ein Dienst, der den Zugriff auf eine Schriftbibliothek ermöglicht und von dem Unternehmen Adobe Systems Incorporated, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA (Adobe) bereitgestellt wird.
Beim Aufruf einer Website lädt Ihr Browser die benötigten Web-Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schrifttypen korrekt anzuzeigen. Im Zuge der Erbringung des Typekit-Diensts werden keine Cookies platziert oder verwendet, um die Schrifttypen bereitzustellen. Zur Erbringung des Typekit-Dienstes kann Adobe Informationen über den Schrifttyp erfassen, die der Identifizierung der Website selbst und des verbundenen Typekit-Kontos dienen. Adobe Fonts ist ein Dienst, der den Zugriff auf eine Schriftenbibliothek ermöglicht. Im Zuge der Bereitstellung des Dienstes „Adobe Fonts“ platziert oder verwendet Adobe keine Cookies auf Websites, um seine Schriften anzubieten.
Zur Bereitstellung des Dienstes „Adobe Fonts“ kann Adobe Informationen über die Schriften bzw. Schriftarten erfassen, die für die Website bereitgestellt werden.
Diese Informationen werden zur Abrechnung und Einhaltung von Vorschriften verwendet und können folgende Daten beinhalten:

  • Bereitgestellte Schriften;
  • ID des WEBPROJEKTS;
  • JavaScript-Version des WEBPROJEKTS (String);
  • Art des WEBPROJEKTS (String „configurable“ oder „dynamic“);
  • Einbettungstyp (ob Sie den JavaScript- oder CSS-Einbettungscode verwenden);
  • Konto-ID (identifiziert den Kunden, von dem das WEBPROJEKT stammt);
  • Dienst, der die Schriften bereitstellt (z. B. Adobe Fonts oder Edge Web Fonts);
  • Applikation, die die Schriften anfordert (z. B. Adobe Muse);
  • Server, der die Schriften bereitstellt (z. B. Adobe Fonts oder Unternehmens-CDN);
  • Hostname der Seite, auf der die Schriften geladen werden;
  • die Zeit, die der Webbrowser zum Herunterladen der Schriften benötigt;
  • die Zeit vom Herunterladen der Schriften mit dem Webbrowser bis zur Anwendung der Schriften;
  • die Information, ob ein Ad-Blocker installiert ist, um festzustellen, ob der Ad-Blocker die korrekte Verfolgung der Seitenaufrufe beeinträchtigt sowie
  • die IP-Adresse des Users (Website-Besuchers), Betriebssystem und Browserversion.

Für die Datenübermittlung an Adobe Systems Incorporated in die USA besteht aufgrund der bestehenden US Privacy Shield Zertifizierung der Adobe Systems Incorporated ein angemessenes EU-Datenschutzniveau.
Adobe verwendet die Informationen von Websites Dritter, die Adobe Fonts nutzen, um den Dienst „Adobe Fonts“ bereitzustellen und Liefer- oder Download-Probleme zu diagnostizieren. Diese Informationen werden auch genutzt, um Adobes Verträge mit den Schriftenherstellern, deren Schriften verwendet werden, zu bezahlen und zu erfüllen.
Adobe arbeitet mit Schriftenherstellern zusammen, um Ihnen Schriften über den Dienst „Adobe Fonts“ bereitzustellen. Darüber hinaus können diese Hersteller im Adobe Fonts Marketplace über den Dienst „Adobe Fonts“ Schriften zum Verkauf anbieten.
In diesem Fall wird Adobe Informationen, wie etwa Ihre Kontaktdaten und eine Kaufübersicht über die lizenzierte(n) Schrift(en), an die Schriftenhersteller übermitteln, damit diese überprüfen können, ob Sie eine gültige Lizenz für die im Adobe Fonts Marketplace erworbene(n) Schrift(en) besitzen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Informationsseite zum Datenschutz bei Adobe Typekit unter https://www.adobe.com/de/privacy/policies/adobe-fonts.html sowie in den Datenschutzrichtlinien von Adobe unter https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html#info-use 

 

(8) Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit gemäß Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Ihre Anfrage zufriedenstellend zu beantworten.
Ohne Angabe von personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage).
Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.
  

(9) Wohnungsanfrage

Wenn Sie uns per Kontaktformular eine Wohnungsanfrage zusenden, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit wegen der Anbahnung eines Miet- oder Kaufvertrages auf Grundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO. Ohne Angabe von personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage nicht beantwortet werden.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden von uns 6 Monate nach Ablehnung des Wohnungsgesuchs gelöscht, sofern Sie uns keine Einwilligung zur weiteren Aufbewahrung erteilen.
  

(10) Reservierung unserer Gästewohnung (Berlin-Marzahn)
 
Wenn Sie uns per Kontaktformular eine Reservierung für unsere Gästewohnung zusenden, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Reservierung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit wegen der Anbahnung eines befristeten Mietvertrages auf Grundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO. Ohne Angabe von personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage nicht beantwortet werden.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden von uns nach 6 Monaten gelöscht, sofern kein Vertrag zustande kam. Im Falle einer Reservierungsbestätigung und eines erfolgreichen Vertragsabschlusses werden die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren gelöscht.

 

(11) Reservierung unserer Ferienwohnung (Ostseebad Nienhagen)

Wenn Sie uns per Kontaktformular eine Reservierung für unsere Ferienwohnung zusenden, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Reservierung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit wegen der Anbahnung eines befristeten Mietvertrages auf Grundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO. Ohne Angabe von personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage nicht beantwortet werden.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden von uns nach 6 Monaten gelöscht, sofern kein Vertrag zustande kam. Im Falle einer Reservierungsbestätigung und eines erfolgreichen Vertragsabschlusses werden die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren gelöscht.

 

(12) Vermietung unseres „Mitgliedertreffs“

Wenn Sie uns per Kontaktformular eine Anfrage zur Anmietung unseres „Mitgliedertreffs“ zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit wegen der  Anbahnung eines befristeten Mietvertrages auf Grundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO.
Ohne Angabe von personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage nicht beantwortet werden.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden von uns nach 6 Monaten gelöscht, sofern kein Vertrag zustande kam. Im Falle einer Buchungsbestätigung und eines erfolgreichen Vertragsabschlusses werden die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren gelöscht.

 

(13) Kontakt

Über die bereitgestellten E-Mail-Adressen können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Absenders (Users), gespeichert.
In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Übermittlung als unverschlüsselte E-Mail gewisse Sicherheitsrisiken aufweist, da das Mitlesen oder ein unberechtigter Zugriff nicht ausgeschlossen werden kann. Die Verarbeitung  jener Daten, die im Zuge der Übersendung einer Anfrage übermittelt werden, erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO zur Wahrung  unserer berechtigten Interessen, Ihre Anfrage zufriedenstellend zu beantworten. Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. (1) lit. b) wegen der Anbahnung / Erfüllung eines Vertrages. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Anfrage beantwortet und die Konservation mit dem User beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und kein Vertragsschluss zustande kam.

 

(14) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Der User hat jederzeit die Möglichkeit, der Datenverarbeitung zu widersprechen.
Der Widerspruch ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten: Datenschutz@emwg-eg.de.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

  

(15) Empfänger der Daten oder Kategorien der Empfänger

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

(16) Externe Dienstleister (Auftragsverarbeiter)

Ihre Daten werden an Dienstleistungspartner, z.B. IT- und Softwaredienstleister zur Wartung und Support sowie Hosting der Website weitergegeben, um uns bei der Erbringung unserer Dienste zu unterstützen.
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch beauftragte Dienstleister erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO.

 

 (17) Speicherung der Daten

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung. Dies umfasst auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages. Für die Dauer des Bestehens von Gewährleistungs- und Garantieansprüchen werden die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten gespeichert.
Zudem speichern wir personenbezogene Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung.
Die festgelegten Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen sechs Jahre gemäß handelsrechtlicher Vorgaben nach § 257 HGB und bis zu zehn Jahren aufgrund steuerlicher Vorgaben nach § 147 AO.
Wir löschen personenbezogene Daten der betroffenen Person, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung nicht entgegenstehen.

 

5. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten;

Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss;

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten durch die betroffene Person sowie

mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung personenbezogener Daten

Hiermit klären wir Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Für den Vertragsabschluss ist es erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten bereitstellen. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen. Sofern eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten besteht, sind Sie verpflichtet uns personenbezogene Daten bereit zu stellen. Sollten Sie die Daten nicht bereitstellen, dürfen wir die gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch die betroffene Person kann sich Letztgenannte an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Unser Datenschutzbeauftragter klärt die jeweils betroffenen Personen einzelfallbezogen darüber auf, ob und inwieweit

- eine Bereitstellung von personenbezogenen Daten

a) gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist;

b) für den Vertragsabschluss erforderlich ist;

oder

- eine anderweitige Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten durch die jeweilige betroffene Person besteht.

Des Weiteren erläutert der Datenschutzbeauftragte dem jeweiligen Betroffenen anhand des konkreten Einzelfalles auch, welche Folgen eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

6. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

 Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine ausschließlich  automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

 7. Datenverarbeitung im Rahmen unserer geschäftsmäßigen Leistungen

 

(1) Vertragliche Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Vertragspartner und Interessenten sowie Auftraggeber, Lieferanten, Dienstleister und Kunden entsprechend Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang, der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem jeweils zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.
Zu den verarbeitenden Daten gehören die Stammdaten unserer Vertragspartner (z.B. Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen und Telefonnummern) sowie Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie). Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten oder vertragsgemäßen Verarbeitung sind.
Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe, sofern diese für die Vertragspartner nicht evident ist, ausdrücklich hin. Eine Offenlegung  dieser Daten gegenüber externen Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn und soweit sie im Rahmen eines Vertrages erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrages überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste können wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Handlung des Users speichern. Die Speicherung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung unserer Online-Dienste. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer eine solche ist zur Verfolgung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. (1) lit. f) DSGVO erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. (1) lit. c) DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich sind, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten jedes Jahr überprüft wird. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

(2) Umgang mit Visitenkarten

Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten mitteilen, indem Sie uns z.B. Ihre Visitenkarte überlassen, speichern wir diese Daten in unserem CRM-System. Wir verwenden Ihre Daten, um - wie gewünscht - mit Ihnen in Kontakt zu treten, eine Geschäftsbeziehung aufzubauen und Ihnen Informationsmaterialien zukommen zu lassen [Art. 6 Abs. (1) lit. a), b) und f) DSGVO].
Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie dies wünschen oder der Zweck der Verarbeitung weggefallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

 (3) Sonstige Dienstleister, Partner und Dritte

 Wir können mit weiteren Partnern zusammenarbeiten, wenn es zur Erfüllung unserer Leistungsangebote erforderlich ist oder wenn wir gesetzlich zur Herausgabe von Daten verpflichtet sind. Dabei kann es sich um folgende Partner oder Dritte handeln:
 

  • Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister;
  • Wirtschaftsauskunfteien;
  • Call-Center beim Support;
  • Öffentliche Stellen bzw. Behörden;
  • Gerichte;
  • Werbeagenturen;
  • Logistik;
  • Beratung und Consulting sowie
  • Marketing und Vertrieb.

Wir legen Wert darauf, Ihre Daten innerhalb der EU zu verarbeiten. Es kann allerdings vorkommen, dass wir Dienstleister einsetzen, die außerhalb der EU tätig sind. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass vor der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird. Damit ist gemeint, dass über EU-Standardverträge oder einem Angemessenheitsbeschluss, wie dem EU-Privacy Shield, ein Datenschutzniveau erreicht wird, dass mit den Standards innerhalb der EU vergleichbar ist.

 

(4) Herkunft der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erhalten. Zudem verarbeiten wir, soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen und zur Vertragserfüllung erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (z.B. Wirtschaftsauskunfteien) auf zulässige Weise (z.B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund von durch die betroffene Person erteilten Einwilligungen) erhalten haben.
Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien) auf zulässige Weise erlangt haben und verarbeiten dürfen.

 

(5) Kategorien der personenbezogenen Daten

 Wir verarbeiten die folgenden Kategorien personenbezogener Daten über Sie:

Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtsdatum), gegebenenfalls Auftragsdaten (z.B. Lieferauftrag), Zahlungsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Werbe- und Vertriebsdaten, Dokumentationsdaten (Daten aus Beratungs- und Servicegesprächen) sowie vergleichbare Daten.

 

 9. Betroffenenrechte

 

(1) Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns.

Die hierfür durch Sie wiederum zu nutzende E-Mail-Adresse lautet: Datenschutz@emwg-eg.de.

Die Rechtmäßigkeit jener Datenverarbeitung, welche durch uns bis zum Eingang Ihres Widerrufes bei uns bereits erfolgt war, bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.

 

(2) Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. (1) lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen [Widerspruch nach Art. 21 Abs. (1) DSGVO].
 
Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. 

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen [Art. 21 Abs. (1) Satz 2 DSGVO].

 

(3) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

 

(4) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch realisierbar ist.

 

(5) Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter unserer oben angegebenen Adresse an uns wenden.

 

(6) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

 

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. (1) DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

10. Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien widersprechen wir hiermit ausdrücklich.
Als Betreiber dieser Website behalten wir uns ausdrücklich rechtliche Schritte für den Fall vor, dass unsere veröffentlichten Kontaktdaten dazu missbraucht werden, uns unverlangte Werbeinformationen und anderweitige potentiell unerwünschte Nachrichten (Spam-E-Mails etc.) zu übersenden.

 

11. Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

12. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern.

Derzeitiger Stand ist Mai 2019.